• Persönliches
  • Picture my Day 22 #pmdd22

    Gestern war wieder der „Picture my day“-Day, diesmal die Ausgabe Nummer 22!
    Das war schon die sechste Teilnahme für mich, auch dieses Mal hat es wieder riesig Spaß gemacht. Ich habe euch schon in den Instagram-Stories mitgenommen, aber wollte hier nochmal alles sammeln.
    Dadurch dass wir oft in Eile waren oder ich einfach Spaß hatte, hab ich leider wenige Bilder gesammelt.
    Geplant waren für den Tag eine Taufe und ein Geburtstag! 🙂

  • Outfit
  • [Outfit] Dots & Cats – Catlady Part III

    Katzen und Punkte – eine unglaublich gute und tolle Kombi! Beides mag ich tierisch gerne und daher war klar, dass ich das doch irgendwann mal kombinieren müsste.

    Punkte Schuhe und Tasche

    Das Highlight an dem Outfit sind defintiv die Schuhe und die Handtasche. Beides mal wieder Liebe auf den ersten Blick!
    Kombiniert habe ich sie mit einem simplen Kleid mit Spitze und Stulpen. Denn Stulpen sind toll, halten die Beine warm und damit sehen niedrig geschnitte Chucks gleich viel besser aus.

  • Art
  • Wie Leeri endlich Mermaidhair bekam.

    Nachdem der Plan schon eine ganze Weile stand, ergab sich letztens endlich die Gelegenheit, Leeri ihr gewünschtes Mermaidhair zu verpassen.
    Da mir das Ergebnis so gut gefällt und ich schon ein wenig stolz bin, wollte ich darüber schreiben. Bunte Haare sind nämlich definitiv eine meiner Leidenschaften und gehören damit absolut auf den Blog! ♥ Außerdem war das mein erster Versuch an so etwas komplexem und da muss man schonmal stolz sein! 🙂

  • Kitchen
  • Gefüllte Paprika mit Tomate-Gemüse-Quinoa

    dsc_5322_ed_marked

    Aktuell ist Quinoa eins meiner Lieblingsdinge zu essen. So einfach, so schnell und so wandelbar. Das „wandelbar“ habe ich bisher allerdings noch so gut wie war gar nicht getestet, weil ich aktuell an gefüllten Paprika mit Quinoa hängen geblieben bin. Immer wenn ich an das Korn denke und was ich damit zubereiten könnte, kommen mir magischerweise diese Paprika in den Sinn.

  • DIY
  • [DIY] Blumenhaarreif / Flower Crown

    Kennt ihr das, wenn euch quasi ein Tag vorher einfällt, was euch von zu einem perfekten Outfit fehlt? In meinem Fall war das ein schwarzer Blumenhaarreif. Da ich so schnell aber keinen mehr kaufen und erst recht nicht mehr bestellen konnte, war selbst machen hier die Devise. Eine richtig detaillierte Anleitung wird es nicht, aber ich wollte euch zumindest die Zwischenschritte zeigen.

  • Art
  • Adventures of Cat-Danbo #1 (Nyanboard)

    Meine Cat-Danbo kaufe ich in Düsseldorf auf der Immermann-Straße. Da gibt es einen japanischen Bücherladen, der die süßen kleinen Dinger importiert. Welches Danbo man in seiner Packung vorfindet, das ist Zufall. Bisher hab ich es ganz gut getroffen 🙂
    Offiziell heißen die kleinen Danbos „Nyanboard“, zusammengesetzt aus Nyan (jap. für „Miau“) und Danboard.

    Cat-Danbo in the jungle